Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt geladen

Wir feiern ein Jahrhundert visueller Wunder.

Eröffnungsveranstaltung

Koordinatoren: Björn Voß, Volkmar Schorcht, Christian Sicka, Stefan Harnisch

Das Jubiläumsjahr wird am 21. Oktober 2023 in einer gemeinsamen, parallel stattfindenden Feier im Planetarium Jena und im Deutschen Museum in München eröffnet. Beide Veranstaltungsorte werden während der gesamten Veranstaltung live zusammengeschaltet. Die Feier wird durchgehend in einem Dialog der Moderatoren beider Standorte präsentiert.
Derzeit werden die Details der Veranstaltung von der IPS, der GDP, dem Deutschen Museum, dem Planetarium Jena und der Firma Carl Zeiss vorbereitet. Bestandteile werden sein:
  • Persönliche Ansprachen des Schirmherrn und der Botschafter der Hundertjahrfeier
  • Online-Grußworte aus Planetarien anderer Kontinente (eines pro Kontinent)
  • Premiere der Planetariums-Jubiläumsshow
  • Präsentation der Gewinner des art&design Wettbewerbs (Poster, Fulldome-Clips)
  • Präsentation des Jubiläumsbuches
  • Enthüllung, Auftakt bzw. Vorstellung weiterer Centennial-Projekte (darunter Ausstellung, Emoji, Sonderbriefmarke etc.)
Die Veranstaltungssprache wird Englisch sein, und die Veranstaltung wird online übertragen.
Es ist geplant, den „zweiten Modell 1“-Projektor für Projektionen während der Feier einzusetzen. Dieser Projektor ist eine nahezu identische Kopie des allerersten Planetariumsprojektors. Es ist immer noch einsatzbereit und wird derzeit in einem kleinen Planetarium in der Nähe von Bremen (…) betrieben. Dieser Projektor kann dafür wahrscheinlich nicht nach München oder Jena transportiert werden, aber seine Projektion könnte als Teil der Veranstaltung live online übertragen werden. Dies wird derzeit noch diskutiert.
Weitere Informationen, einschließlich des Links zur online-Teilnahme, werden hier veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Neuigkeiten zum Projekt

Anscheinend können wir nicht finden, wonach Sie suchen.